Malte und Anastasiya Winkel können bei Kieler Woche jubeln

Die deutschen 470er Mixed Teams haben ihre starken Auftritte vor Palma und Hyères auf der Kieler Woche fortsetzen können.

Bis zum Medal Race lagen sogar drei deutsche Crews auf den top Plätzen. Malte und Anastasiya durften mit dem gelben Leibchen als Führende in das letzte Rennen starten, dicht gefolgt von Luise Wanser und Philipp Autenrieth sowie Simon Diesch und Anna Markfort. In der Endabrechnung konnten sich dann Diesch / Markfort sogar noch auf den zweiten Platz vorarbeiten, aber Wanser / Autenrieth mussten sich den punktgleichen Schweden Dahlberg / Karlsson mit Platz vier geschlagengeben. Herzlichen Glückwunsch an Malte und Anastasiya zur Goldmedaille!

Auch in der vorolympischen Klasse der 420er haben die deutschen Crews klar die Spitze dominiert. Platz eins bis drei ging an Boote mit schwarz-rot-goldener Flagge. Beste Schweriner Mannschaft wurden Reamonn Theiner und Lillemor Schreiber auf Platz zehn.

Alle Ergebnisse

Copyright Fotos Kieler Woche / Christian Beeck, Sascha Klahn