Neue Jugendgruppe für Breitensport und Freizeitsegeln

Ein schon lange gehegter Wunsch des Schweriner Yacht-Clubs und auch der anderen Schweriner Segelvereine ist es, Kindern und Jugendlichen abseits der stark leistungsorientierten Regattasegel Ausbildung eine Möglichkeit zu geben, das Hobby Segeln zu erlernen und auszuleben.

Nach Wochen von intensiver Vorbereitung, Sichtung von Bootsmaterial, der Suche nach Unterstützern und der Erstellung von Konzepten, ist in dieser Woche der Start für die neue Jugendgruppe erfolgt. 15 Kinder und Jugendliche trafen sich am 27. April beim Sportverein Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, zusammen mit ihren Eltern, unseren Trainern und Jugendwarten. Sven Münstermann, als Sektionsleiter Segeln beim SVTh und gleichzeitig Kopf der neuen Truppe, begrüßte alle ganz herzlich. Viele der Kinder und Jugendlichen haben bereits eine sehr solide Ausbildung in einem Verein der Trainingsgemeinschaft Segeln hinter sich. Teilweise bis zu 8 Jahre Segelerfahrung konnten vorgewiesen werden. Aber aus verschiedensten Gründen; Schule, Ausbildung oder noch andere Hobbys wurde das zeitintensive Training nicht mehr fortgesetzt. Hinzugekommen sind Kinder, die für die leistungsorientierte Ausbildung bereits zu alt sind oder einfach nur Segeln erlernen wollen. Sie alle zusammen bilden die neue Trainingsgruppe, die ab jetzt immer Freitags vom SVTh aus aufs Wasser geht.

Als Bootspark stehen sehr robuste Ausbildungs-Optimisten, nicht mehr für den Regattabetrieb taugliche 420er, unser Korsar "Korsika", zwei ältere ILCA und eine Ixylon zu Verfügung. Für viel Spaß bei gemeinsamen Ausfahrten über den Schweriner See ist das ein sehr guter Mix. Alle Vereine der Trainingsgemeinschaft Segeln setzen große Hoffnungen in das Projekt und unterstützen nach Kräften das Team um Sven Münstermann.

Fotos von Hartmut Braun.